Rockstar Energy Xdurance Blue (DE)

Maurice 26. September 2012 3
Rockstar Energy Xdurance Blue (DE)
  • Geschmack
  • Geruch
  • Design
  • Effekt

Beim letzten Jubiläum wurde Monster getestet, dieses Mal ist Rockstar an der Reihe. Es ist Teil II des Rockstar Paketes angekommen, und wie versprochen, werde ich euch den neuen Rockstar Xdurance Performance Energy exklusiv präsentieren.
Ich habe bereits erwähnt, dass extra für das neue Produkt die Zero Sugar umdesignet  wurde: Rockstar und auch viele Kenner gehen davon aus, dass Xdurance sehr gut ankommen wird. Ich hatte am Wochenende das Vergnügen, mit einem Mitarbeiter der Firma zu sprechen, der mir dann auch sagte, dass Rockstar immer noch die zweithöchsten Absatzzahlen (hinter Red Bull) auf dem deutschen Energy Drink Markt hat, also müssen wir uns eigentlich keine Sorgen machen um die weitere Existenz, auch wenn Produkte (in diesem Fall Recovery) aufgrund von zu niedrigem Abverkauf aus dem Sortiment genommen werden müssen
Das neue Getränk ist schwer einzuschätzen und zuzuordnen, da erstens „Xdurance“ keine wirkliche Übersetzung hat und zweitens „Performance“ als Wort verschieden eingesetzt werden kann. Gehen wir davon aus, dass es aufgrund der Zusammensetzung aus Blaubeere, Granatapfel und Açai ein normaler Frucht- Energy Drink ist. Komischerweise finden wir auf der Rückseite wieder mal keine Angabe der eben genannten Früchte, viel mehr stechen „Schwarze Karotten“ oder „Grüntee (590mg/l)“ ins Auge sowie die Angabe 20mg Taurin pro 100ml, die im Gegensatz zu den Worten „Guaranaextrakt Taurin (100mg/l)“steht. Der Koffeingehalt wird auf durchschnittliche 32mg pro 100ml geschätzt (keine Angabe). 
Ich konnte am Wochenende schon meine ersten Eindrücke zu Rockstar Xdurance sammeln; hier die Niederschrift.

Geschmack

Endlich habe ich eine 500ml Dose gefunden, die mir wirklich schnell und leicht durch den Magen geht, ohne zu stopfen. Das „Leichte“ spiegelt sich auch im Geschmack wieder, der aber meiner Meinung nach ganz klar vom Zucker angeführt wird. Wie auf der Dose auch angegeben, ist der Kohlensäuregehalt eher niedrig, Wert wird auf die Fruchtigkeit gelegt. Diese ist mehr künstlich als natürlich und hinterlässt im Nachgeschmack den Gedanken an Kaugummis.
Der Geschmackshöhepunkt ist genau richtig abgestimmt, hat allerdings auch seine Nachteile: Die Açai bemerkt man hier gar nicht, im Kampf um die Oberhand hat der Granatapfel eher die Oberhand. 

Geruch

An dieser Stelle stellt man schon fest, dass Xdurance eher was für die „süßen“ Menschen ist, denn wer schon beim Probieren das Gesicht verzogen und aufgegeben hat, hat es hier nicht leichter. Ohne die Kohlensäure kann sich der Geruch in der Nase um einiges intensiver verbreiten, der Granatapfel und die Blaubeere teilen sich wieder die Vormachtstellung. Und auch wenn der Granatapfel in keinerlei Verwandtschaft zu unserem Apfel steht, so habe ich doch das Gefühl, dass ab und zu eine kleine Apfelnote mitschwingt.

Erwartungen

Ich will nicht sagen, dass ich enttäuscht bin, weil so viele gesagt haben, er sei absolute Spitzenklasse. Ich bin nur überrascht von der Süße der Früchte, die noch um ein kleines bisschen ausgeprägter ist als bei den bisherigen Flavours von Rockstar. 

Effekt

Mal abgesehen davon, dass ich das Getränk trinken könnte wie Wasser, ist der Effekt auch nicht von schlechten Eltern. Hat man seine Dose komplett entleert, kommt schon der Wille nach Leistung auf. Die ersten 500ml haben mich heute Nachmittag aus einer wirklich heftigen Müdigkeitsphase ohne Danach-Crash herausgeholt.

Design

Die einzige blaue Rockstar Dose auf dem deutschen Markt ist wohl momentan die Xdurance, die durch ein dunkles, aber glänzendes Marineblau besticht. Vereinzelt sieht man weiße Striche, die aussehen wie Strukturformeln aus der Chemie, aber auch Sechsecke und Punkte. „Rockst☆r“ steht optisch gesehen durch seine hellblaue Farbe gegenüber dem silber-weißen „Xdurance“ darunter im Hintergrund, ansonsten findet man noch die Infos „+B-Vitamins complex“, „+High Caffeine“ (Anm.: Ja, wie viel denn nun?), oder auch „Lightly carbonated“. Das Markenzeichen, der Rockstar-Stern mit den beiden „R“s, findet man hier auf der Dose in den Farben schwarz, hellblau und weiß.

-uk-rockstar-xdurance-energy-drink-case-of-12-cans-14536-p

Fazit

Ich schwanke noch bei meiner Beurteilung, mit den Schlücken geht sie aber hoch in die Richtung „Schulnote Gut“. Natürlich ist die deutsche Version „zensiert“, milder und schwächer als die Xdurances aus anderen Ländern. Mir reicht das vollkommen aus, etwas mehr wäre schon wieder zu viel. Auch so schon ist das Produkt für einige eine Geschmackssache, wer auf Süßes und Fruchtiges steht, ist hier genau richtig. Ob es allerdings wie erhofft ein Kassenschlager wird und zurecht die Recovery abgelöst hat, das werden wir erst in einigen Monaten erfahren.

Inhalt: 500ml

Preis: Rockstar Xdurance findet man noch nicht überall, ist aber für viele Tankstellen und den Müller Drogeriemarkt angesagt. Bei Müller sicherlich um die Preisspanne von 1,59 – 1,79 Euro, an der Tankstelle mit Sicherheit bei 2 Euro aufwärts angefangen.

Homepage: www.rockstarenergydrink.de

„Mittlerweile hat sich dieser Energy Drink zu einem meiner liebsten avanciert – er wird einfach von Mal zu Mal besser (Anm. d. Autors).

VN:F [1.9.22_1171]

Geschmack
Geruch
Design
Preis-Leistung
Rating: 7.9/10 (18 votes cast)

Rockstar Energy Xdurance Blue (DE), 7.9 out of 10 based on 18 ratings

UA-22935193-15

Rockstar Energy Xdurance Blue (DE)

von Maurice Lesezeit 4 min
3