TNT Energy Drink

Maurice 12. Dezember 2013 0
TNT Energy Drink
  • Geschmack
  • Geruch
  • Effekt
  • Design

Die geballte Kraft in der Dose – wieder einmal hat es eine Energy Drink Firma geschafft, eine Art Synonym des Wortes „Energie“ als Marketingmittel zu nehmen und zu verkaufen. Diesmal muss man gar nicht so weit um die Ecke denken, um darauf zu kommen, dass der Sprengstoffname Trinitrotoluol, kurz TNT, auch dafür verwendet werden kann, um auszudrücken, wie sehr die hauseigene Energie-Bombe vor Kraft strotzt.
Der TNT Energy stammt ursprünglich aus Brasilien, wo er anscheinend so erfolgreich war, dass man gleich das Formel 1-Team Scuderia Ferrari um den Brasilianer Felipe Massa und den Spanier Fernando Alonso sponserte und 2013 auch den Sprung nach Deutschland wagte. Hierzulande wurden dann die leistungssteigernden Inhaltsstoffe herunterdosiert auf knapp 30mg/100ml (Koffein) und 372mg/100ml (Taurin).

Geschmack

Auch in Brasilien scheint sich das Rezept von Red Bull mittlerweile eingebürgert zu haben, gleichwohl man es – wenn man nach dem Inhalt dieser Dose geht – wieder zurück nach Europa gebracht hat. Der TNT Energy Drink gehört zu den eher ungewöhnlichen Klassischen: Die Kohlensäure hält sich von Anfang an zurück und verschwindet beim Schlucken komplett, ebenso wie das gerade erst beginnende Säuerliche auch wieder abtaucht, was dann für einen kurzen Moment einfach nach „Nichts“ schmeckt, bevor der klassische Energy Drink- Geschmack in relativ süßlicher Gestalt wieder auftritt.

Geruch

Bei manchen Getränken dieser Art muss man einfach ganz trocken feststellen, dass sie eine Gumminote haben; in etwa, als wenn man einen Energy Drink solange schüttelt, bis jegliche Kohlensäure entwichen ist und dann einige Stunden stehen lässt.

Erwartungen

Da das Produkt ein brasilianisches Erzeugnis ist, kam doch die leichte Erwartung hoch, dass es etwas anderes ist als das, was es sowieso schon zuhaufen hier in Deutschland gibt.

Effekt

Die kleinen, etwas breiteren 269ml-Dosen von TNT suggerieren irgendwie, dass trotz des schnell-getrunkenen Inhalts ein wenig mehr drinstecken könnte. Dies wirkt sich damit auch auf die Psyche aus, die zusammen mit den tatsächlich im Körper wirkenden Stoffen beim Öffnen der zweiten Dose verlauten lässt, dass die erste doch schon dafür gesorgt hat, dass die Leistungsbereitschaft höher ist als normal.

Design

Das Dosendesign ist schlicht gehalten, es besteht aus der metallic-roten Hintergrundfarbe und dem vertikalen Logo der Firma, der TNT-Schriftzug mit dem Versuch der optischen Täuschung: Die Buchstabengruppe „TNT“ wurde aus nur insgesamt zwei Feldern zusammengestellt.
Weiterhin befindet sich auf dem Dosenkopf eine dünne Alufolie, die man abziehen kann, wenn man die Dose öffnen will.

TNT Energy Drink

Fazit

Das Getränk an sich trägt zwar auch nur die Grundrezeptur aus Österreich in sich, es besticht aber durch den überraschend milden Geschmack und das smarte Format, welches in Deutschland nicht all zu oft zu finden ist.
Die Frage, ob es notwendig ist, noch ein derartiges Produkt auf dem hiesigen Markt einzuführen, erübrigt sich damit auch, denn nach all den Drinks, wo man schon auf den Gedanken kam, dass man sich einfach Red Bull gekauft und umgefüllt hat, ist das hier doch die kleine Abwechslung.

Inhalt: 269ml

Preis: Aktuell (12.12.13) befindet sich der deutsche Vertrieb noch im Aufbau, daher noch kein Preis vorhanden.

Homepage: www.tntenergydrink.de

VN:F [1.9.22_1171]

Geschmack
Geruch
Design
Preis-Leistung
Rating: 7.6/10 (11 votes cast)

TNT Energy Drink, 7.6 out of 10 based on 11 ratings

UA-22935193-15

TNT Energy Drink

von Maurice Lesezeit 3 min
0