Red Bull „The Spring Edition“

Maurice 29. Mai 2016 1
Red Bull „The Spring Edition“
  • Geschmack
  • Geruch
  • Preis-Leistung
  • Design

Der Frühling ist zwar schon vorbei, doch wollen wir uns noch einmal mit einem Red Bull-Produkt beschäftigen, dass wirklich außergewöhnlich scheint. Pünktlich zur Zeit der Kirschblüte in Japan, dem Einläuten der warmen Zeit des Jahres, welches traditionell gefeiert wird, weil die abertausend Kirschbäume des Landes anfangen in Rosa und Weiß zu erblühen, brachte die Firma für kurze Zeit ein Getränk auf den Markt, welches zu dieser Phase nicht besser passen könnte.
Die knall-pinke The Spring Edition beinhaltet die Japanische Kirschblüte (sakura-flavour) als Aroma; Blüten als Geschmack sind bei uns eher unüblich, in dieser Kultur hingegen erfreut sie sich höchster Beliebtheit. Ein weiterer Unterschied besteht in der Größe und der Dosierung: Eine 185ml Dose beinhaltet 80mg Koffein, entsprechend etwa 43mg auf 100ml – deutlich über dem EU-Durchschnitt, aber dem Umstand verschuldet, dass nebst diesem statt Taurin nur diverse Vitamine, Niacin und Arginin zur Wirkung beitragen.

Geschmack

Geschmacklich ist es komplett anders als das, was ich bisher kannte. Die Kohlensäure trägt dazu bei, dass das Säuerliche etwas deutlicher zur Geltung kommt, zu Anfang auf Lippen und Zungenspitze besteht eindeutig Ähnlichkeit zu Saurer Kirsche. Danach flacht es etwas ab und wird süßer, das Aroma kann aber aus meiner Kenntnis nicht genau definiert und nur als „leicht blumig“ beschrieben werden.

Geruch

Der Geruch gibt von der Säure relativ wenig her, er ist eher konzentriert und würzig, aber auch sehr frisch und exotisch.

Erwartungen

Entgegen der Erwartungen, eine pinke Dose mit völlig übersüßtem Inhalt vorgesetzt zu bekommen, fand ich hier ein Getränk, welches das komplette Gegenteil der Candy-Zucker-Kultur ist. Trotz der eindrucksvollen sauren Komponente wird man auf gewisse Weise erfrischt und das Aroma ist mehr als außergewöhnlich.

Preis-Leistung

In einigen Foren stand geschrieben, dass eine Dose für einen Preis von 190 JPY angeboten wird, was umgerechnet etwa 1,55 Euro entspricht. Angesichts der nur 185ml, die man dafür bekommt, erschien das Preis-Leistungs-Verhältnis in meinen Augen als sehr im Ungleichgewicht, allerdings kann sich die Wirkung sehen lassen: Diese Menge erreicht das, wofür manche europäische Energy Drinks 500ml brauchen. Der Kreislauf wurde in kürzester Zeit angeregt und der Körper unruhiger.

Design

Ein weiteres Highlight ist das Design. Die Ummantelung kommt in einem knalligen Pink mit silbernen Inschriften, darunter das altbekannte Grunddesign mit seinen zwei Bullen oben links, dem vertikalen „Red Bull“ und dem horizontalen „The Spring Edition“ im 90 Grad Winkel dazu.

RB Sakura

Fazit

Vorweg muss genommen werden, dass die Japaner aufgrund ihrer Kultur und der Lebensweise einen anderen Geschmack als Europäer oder Amerikaner haben und der asiatische Raum nur zu gut dafür bekannt ist, Dinge zu probieren, die hier niemals Platz finden würden auf dem Markt. Dennoch scheint der Inhalt gar nicht mal so fremd, da er mit der Anfangsote der sauren Kirsche einen Geschmack trifft, den man auch in dem einen oder anderen Energy Drink hierzulande findet.
Im Ganzen muss man sagen, dass Red Bull The Spring Edition rundum gelungen ist und in Anbetracht des wachsenden Trendes zum Exotischen hin sicherlich auch einen freien Platz in unseren Regalen finden könnte. Ob er des „Kirschblütenfestes“ würdig ist, können aber nur die Japaner selbst entscheiden.

Inhalt: 185ml

Preis: 190 Japanische Yen ~ 1,55 Euro

Homepage: www.energydrink-jp.redbull.com

Quelle der Fotos: rocketnews24.com / Twitter: @jlist

VN:F [1.9.22_1171]

Geschmack
Geruch
Design
Preis-Leistung
Rating: 7.3/10 (1 vote cast)

Red Bull „The Spring Edition“, 7.3 out of 10 based on 1 rating

UA-22935193-15

Red Bull „The Spring Edition“

von Maurice Lesezeit 3 min
1