Red Bull Zero Calories

Maurice 11. November 2013 0
Red Bull Zero Calories
  • Geschmack
  • Geruch
  • Effekt
  • Design
  • Süßstoffe

Wer zu hundert Prozent will, muss bei Null anfangen – das hat sich auch die Mutter der Energy Drinks gedacht: Red Bull. Die Mega-Firma aus Österreich trumpft nicht mit vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen auf, sondern durch das Klassische, das sich seit gut 20 Jahren bewährt. 10 Jahre nach dem Release der zuckerfreien Variante erweitert man nun das Angebot und geht noch eine Stufe weiter; ohne Kalorien und ohne Kohlenhydrate kann man noch gesünder leben, so jedenfalls die Theorie.
Natürlich wird auch ein Blick auf die Konkurrenz geworfen, die schon einige Zeit früher in den USA ihre Zero-Cal Energy Drinks auf den Markt gebracht haben und diese seitdem stetig durch neue Geschmacksrichtungen erweitern. Ein Jahr nachdem dort nun die eigene Version auf den Markt gebracht wurde und nachdem das Ganze noch einmal in verschiedenen Ländern Europas getestet wurde, erreicht Red Bull Zero (Calories) nun auch Deutschland.
Viel wurde das Rezept im Gegensatz zur klassischen Dose nicht verändert. Es sind die üblichen 32mg Koffein pro 100ml, sowie 400mg Taurin pro selber Menge enthalten. Statt des üblichen Zuckers verwendet man Aspartam, Sucralose und Acesulfam K.

Geschmack

Es fällt sofort auf, dass das Getränk sehr seicht und überhaupt nicht aufdringlich ist, wie es manch anderer zuckerfreier Drink ist. Der Kohlensäuregehalt wurde sehr niedrig gehalten, die Bläschen kommen erst beim Schlucken im Hals etwas zur Geltung. An sich ist es der klassische Red Bull- Geschmack, der hier vorherrscht, der sich aber ganz klar von seinem älterem Bruder unterscheidet: Wo der Red Bull mit Zucker noch aufdringlich süß und etwas sauer im Nachgeschmack war, fängt dieser hier etwas schwach an und steigert sich dann zu einer sanften Süße, von der man aber definitiv weiß, dass sie von Süßstoffen gemacht ist.

Geruch

Ein normaler Red Bull würde hier in der Nase prickeln, Red Bull Zero ist dort allerdings ganz anders. Der Geruch ist für seine Verhältnisse sehr schwach (was nicht unbedingt negativ ist, denn viele Energy Drinks lassen ihren Geruch durch die komplette Umgebung ziehen), hat aber eine ziemlich konzentrierte und auffallende Note.

Erwartungen

Viele Menschen werden misstrauisch, wenn sie was von Süßstoffen in Energy Drinks lesen. Das liegt daran, dass es einigen von ihnen widerfahren ist, dass sie an eine Marke gelangt sind, der die Zusammensetzung der Rezeptur völlig misslungen ist. Entgegen der Erwartungen war dies bei Red Bull nicht so; vergeblich suchte man nach einem bitteren Nachgeschmack des Acesulfams oder dem starken Nachlassen des Geschmacks nach dem Schlucken.

Effekt

Natürlich fehlt auf der einen Seite der üblich-verwendete Zucker, der mit für die Produktion von Insulin verantwortlich ist, welches dann über einige Umwege für mehr Energie im Körper zuständig ist (man sollte aber auch bedenken, dass zu viel Zucker müde und schlaff macht). Red Bull Zero verleiht also nur Flügel durch das Taurin, das Koffein und die enthaltenen B-Vitamine, die zusammen zwar wach machen, aber auch aufzeigen, dass ein sehr müder Körper sich wehrt, so schnell aufgeweckt zu werden.

Design

Nachdem man bei den drei Special-Editions mit den verschiedenen Geschmacksrichtungen auf das klassische Rautendesign verzichtet hatte, kehrt man nun wieder dazu zurück. Zwei der vier Rauten sind standardmäßig silber, die anderen beiden in einem Anthrazit gehalten. Wie immer prangt auch hier in der Mitte das Red Bull-Logo mit den beiden Bullen.

Red Bull Zero Beitragsbild

Fazit

Gegen den Geschmack ist wie gesagt wider Erwartungen überhaupt nichts einzuwenden. Ich selber bekenne mich aufgrund vieler Enttäuschungen und einigen Momenten mit einem durch Süßstoffe verätzten Rachen als Nicht-Fan von zuckerfreien Energy Drinks, bewerte Red Bull Zero aber bewusst positiv, da keins dieser Phänomene hier stattfand; ein sanftes Getränk, das zwar an manchen Stellen andeutet, dass Süßstoffe anstatt Zucker verwendet wurde, welches aber im Vergleich zu seiner zuckerfreien Konkurrenz herausragt.

Red Bull wirbt bei diesem Produkt viel mit Sportlern, die mal einen Pause brauchen und mit übermässig viel Zucker nicht ihren Körper ruinieren wollen; das soll jedoch nicht heißen, dass man bei Verzehr von Zero-Cal Produkten schlank bleibt- ein gesunder Lebensstil und Sport ist dennoch wichtig.

Anmerkung: Die Verwendung von Aspartam wird von uns in Frage gestellt. Eine der Beobachtungen bei Einnahme des Stoffes ist Müdigkeit, welche im Kontrast zu den angepriesenen Wirkungen von Energy Drinks steht.

Inhalt: 250ml

Preis: Der Ladenpreis liegt bei 1,39-1,59 Euro.

Homepage: www.redbull.de

VN:F [1.9.22_1171]

Geschmack
Geruch
Design
Preis-Leistung
Rating: 6.5/10 (9 votes cast)

Red Bull Zero Calories, 6.5 out of 10 based on 9 ratings

UA-22935193-15

Red Bull Zero Calories

von Maurice Lesezeit 4 min
0