Monster Energy Java Vanilla Light

Maurice 15. Mai 2014 0
Monster Energy Java Vanilla Light
  • Geschmack
  • Geruch
  • Effekt
  • Design

Aus Kaffee und Energy Drink einen Energy Drink machen: Als sei Kaffee oder ein Energy Drink alleine nicht genug, hat man es bei Monster Energy geschafft, eine Lösung zu finden, wie man einen Energy Drink trinken kann und trotzdem nicht auf seinen Kaffee verzichten muss.
Das Ganze ist bekannt als „Java-Reihe“, in der der amerikanische Getränkehersteller mehrere Geschmacksrichtungen präsentiert, also verschiedene Nuancen des Coffea arabica. Darunter befindet sich auch „Vanilla Light“, bei der Wert auf weniger Kalorien gelegt wird. Maßstab ist dabei die Sorte Java Mean Bean, zu welcher im Vergleich fast die Hälfte gespart wurde: Auf 443ml kommen nur 25 Fettkalorien (was nicht bedeutet, dass die Gesamtkalorienzahl auch so niedrig ist: Sie liegt bei 100/443ml).
Über einen Zusatz von Vanille kann bei einem Blick auf die restliche Zutatenliste nur spekuliert werden, allerdings stechen die leistungssteigernden Inhaltsstoffe heraus, die einen amerikanischen Energy Drink ausmachen. Der Amerikaner verpackt diese unter den Titel „Energy Blend“, der Glucose, Taurin, Panax Ginseng, Koffein, Maltodextrin, L-Carnitin, Inosit, Guaraná und Glucoronolacton beinhaltet. Dabei kommt man auf einen Gesamtkoffeingehalt von etwa 41mg/100ml zuzüglich 400mg/100ml Taurin.

Geschmack

Wie für einen Kaffee üblich, ist das Getränk ohne Kohlensäure. Es erinnert an eine sehr cremige Latte mit einem Schuss Vanille, die aber erst im Nachhinein richtig auffällt. Mit dem Abgang wird die Bohne dann säuerlich.

Geruch

Die Kaffeebohne kommt im Geruch sehr gut zur Geltung, lässt aber nur wenig Platz für die Vanille, die eigentlich laut Namen eine Hauptrolle spielen sollte.

Erwartungen

Wie erwartet, unterscheidet sich Java Vanilla Light von der Java Mean Bean nur durch die Vanille. Der Kaffeegeschmack bleibt der gleiche.

Effekt

Egal, wie man es betrachtet, man kommt auf seine Kosten: Behandelt man das Getränk als einen Energy Drink mit Kaffeegeschmack, ist es trotzdem ein Energy Drink, der pusht, ohne das Zittern loszutreten. Betrachtet man ihn als es als Kaffee mit energy-üblichen Zutaten, so bekommt man hier einen, der es mit einem Espresso aufnehmen könnte.

Design

Gemäß der Aufschrift „Light“ ist die Hintergrundfarbe Weiß. Im Kontrast dazu steht das goldene „Monster-M“ in der Mitte, sowie die goldenen Verzierungen am Rand. Im Gesamtbild erscheint die Dose, als sei sie einem alt-südamerikanischen Style nachempfunden, so suggerieren es zumindest die Verzierungen.

IMG_1841

Fun Fact

Es ist zwar nicht offiziell, aber Monster Energy schießt mit seinen Java-Getränken auch gegen den Konkurrenten Starbucks. Der Text auf der Dose verrät, dass Java Monster weniger Fett und Kalorien als „Mega Bucks“ Kaffee hätte. Recherchiert man, so erfährt man, dass sich Monster Energy und Starbucks einen heißen Kampf um die Marktanteile im Bereich „Kaffee-Energy“ liefern.

Fazit

Ist man wirklich ganz genau, so ist Vanilla Light eine fett- und kalorienreduzierte Version des eher klassischen Java Monster „Mean Bean“. Die Vanille ist zwar vorhanden, aber das auch nur so, dass sie gerade noch einer Nennung im Namen würdig ist. Ansonsten handelt es sich hier um einen lecker-cremigen, wenn auch kalten Kaffee, in dem die Bohne gut zur Geltung kommt, auch wenn ein gewisser Nachdurst entsteht.

Inhalt: 443ml (15 FL OZ)

Preis: In gängigen deutschen Onlineshops ab 5,40 Euro; ab und zu findet man Preise um die 4-5 Euro.

Homepage: www.monsterenergy.com

VN:F [1.9.22_1171]

Geschmack
Geruch
Design
Preis-Leistung
Rating: 7.6/10 (7 votes cast)

Monster Energy Java Vanilla Light, 7.6 out of 10 based on 7 ratings

UA-22935193-15

Monster Energy Java Vanilla Light

von Maurice Lesezeit 3 min
0