Vergleich: Bullit Exotic vs. Black Cat Exotic

Maurice 17. April 2013 0
Vergleich: Bullit Exotic vs. Black Cat Exotic
  • Bullit Exotic
  • Black Cat Exotic

Die beiden heute präsentierten Marken bzw. Geschmacksrichtungen lassen sich in Markendiscountern finden, und das erst seit kurzer Zeit. Während Bullit Exotic wirklich erst seit geraumer Zeit in den Penny-Regalen steht, fand bei Black Cat Energy Drink nur ein Stylewechsel statt; die neuen Dosen sollen stylischer und nicht mehr so „verspielt“ wirken.
Was sie gemein haben sind die Konzentrierungen der leistungssteigernden Inhaltsstoffe, Koffein (32mg/100ml) und Taurin (0,4%), sowie Guaraná, sind zu selben Mengen vertreten.
Anders das Verständnis von „Exotic“: Während die Macher von Black Cat darunter – laut Zutatenliste – eine Mischung aus Birne, Apfel, Mango, Orangesaft und Passionsfrucht (alles in Konzentraten) verstehen, kann das bei Bullit im Prinzip alles sein; das Säuerungsmittel E 330, auch bekannt als Citronensäure, gibt den einzigen Anhaltspunkt für den Versuch, sich den Geschmack im Voraus vorzustellen.

Geschmack

Black Cat Exotic ist von Anfang an auffallend mild, selbst bei größeren Schlücken gibt es keine Kollision zwischen Säuerungsmittel oder Kohlensäure und dem Rachen, der bei vielen Getränken dieser Art dadurch gereizt wird. Allgemein erinnert es eher an einen Fruchtsaft, der mit ein wenig Mineralwasser vermischt wurde, die Maracuja (Passionsfrucht) dominiert und gleitet sanft den Hals herab.
Bullit spielt mehr mit der Kohlensäure, lässt sie aber nicht zu stark auftreten. Die Passionsfrucht ist hier säuerlicher und hat im vorderen Teil des Mundes seinen Auftritt.

Geruch

Im Vergleich ist Black Cat Exotic intensiver und fruchtiger, wenn auch nicht unbedingt natürlicher. Bullit Exotic wirkt etwas verwässert.

Erwartungen

Es ist klar, dass die Macher von Black Cat aufgrund des längeren Daseins ihres Produktes länger dazu Zeit hatten, die Rezeptur abzustimmen, und das kommt bei diesem Vergleich auch gut durch. Bullit war leider von Anfang an eine Marke, die speziell bei mir wegen seiner Säureattacken auf meinen Rachen (Regular Energy Drink) negativ im Gedächtnis hängen geblieben ist, weswegen ich jetzt eigentlich nur gehofft habe, dass wenigstens an dieser Geschmacksrichtung gearbeitet wurde.

Effekt

Beide Energy Drinks sind Wachmacher für Zwischendurch, in der nun aufkommenden Sommerphase aber auch sicherlich ein gutes Erfrischungsgetränk.

Design

Fangen wir diesmal mit Bullit an, welches in der Dose um einiges ansprechender aussieht als in einer PET-Flasche. Die Hintergrundfarben sind Silber, ein kupfernes Orange und ein pastellfarbenes Orange, welches nach außen hin verwischt wird. Das Logo besteht aus dem Schriftzug „Bullit“ in gelb mit dickem schwarzen Rand, sowie dem vitruvianischem Menschen.
Black Cat wurde, wie schon erwähnt, umgestaltet und hüllt sich jetzt in ein silber-neonoranges Gewand. Eine fauchende Wildkatze macht das Logo aus, der Schriftzug „Black Cat“ steht in Schwarz und Weinrot-Metallic vertikal auf der Dose.

Bullit & Black Cat

Fazit

Im Vergleich hat Black Cat Exotic definitiv die Nase vorn, das milde Fruchtsaft-Feeling macht klar den Unterschied aus.
Im Einzelnen kann man der Marke außerdem gutheißen, dass die Dose jetzt hochwertiger wirkt, was den Käufer eher dazu anregt, zuzugreifen.
Bullit Exotic bekommt in der Hinsicht einen Pluspunkt, als dass diesmal auf übermäßig viel Säurerungsmittel verzichtet wurde. Zieht man aber den Vergleich, so bleibt es doch die Marke, die man kauft, weil der Preis niedrig ist.

Inhalt: Jeweils 330ml.

Preis: Bullit Exotic 0,49 Euro plus Pfand.

    Black Cat Exotic 0,99 Euro plus Pfand.

Website: www.bullitenergydrink.com; www.netto-online.de

VN:F [1.9.22_1171]

Geschmack
Geruch
Design
Preis-Leistung
Rating: 5.8/10 (2 votes cast)

Vergleich: Bullit Exotic vs. Black Cat Exotic, 5.8 out of 10 based on 2 ratings

UA-22935193-15

Vergleich: Bullit Exotic vs. Black Cat Exotic

von Maurice Lesezeit 3 min
0