Cult Chocolate Energy

Maurice 31. Juli 2013 0
Cult Chocolate Energy
  • Geschmack
  • Geruch
  • Design
  • Effekt

Cult ist Kult – zumindest in Dänemark.
Dort erfreut sich die Marke größter Beliebtheit, sogar Monster und Rockstar sind nur zweite Wahl. Dies veranlasst die Hersteller aber auch dazu, immer mit neuen Geschützen auffahren zu können.
Schokolade ist ohne Zweifel eine Geschmacksrichtung, die sich auf dem Energy-Markt gerade erst beginnt zu entwickeln, Monster Energy machte kürzlich Schlagzeilen mit ihrem hauseigenen Schoko-Shake.
Cult scheint dem schon etwas voraus zu sein, auch wenn sie anscheinend nur in Skandinavien übermäßigen Erfolg haben. So kann man nun in den Regalen Dänemarks Schoko-Energy finden, der auf der einen Seite zwar die energy-typischen Merkmale Taurin und Koffein (32mg/100ml) aufweist, auf der anderen Seite die Frage aufwirft, wie das Ganze mit Schokolade zu vereinbaren ist.

Geschmack

Cult Chocolate Energy ist – wie zu erwarten – relativ dickflüssig und sehr cremig. Im Grunde schmeckt er wie ein Fertig-Kakao, wie er zum Beispiel in Tetrapacks in der Kühltheke zu finden ist; also süß, bevor das schokoladige durchkommt. In den Nachgeschmack hinein zieht sich ein bitterer, leicht fader Beigeschmack, der auch ein wenig durstig macht.

Geruch

Sich an den Geschmack anschließend, riecht das Ganze auch intensiv schokoladig, annähernd wie eine dieser Sahne-Schokopuddings, die man haufenweise in Supermärkten findet.

Erwartungen

Begegnen sich zwei Getränke aus komplett unterschiedlichen Getränke-Abteilungen, endet das nicht immer gut. Dass der Geschmack von (klassischem Red Bull-) Energy Drink mit dem von Schokolade kaum zu vereinen ist, ohne dabei einen Gaumengraus zu produzieren, liegt wohl auf der Hand; von daher war zu erwarten, dass sich in dieser Dose eher ein Kakao befindet.

Effekt

Auch wenn es sich hierbei geschmacklich um einen Kakao handelt, darf man die leistungssteigernden Inhaltsstoffe nicht vergessen: Innere Unruhe und leichtes Kribbeln in den Fingerspitzen nach Leeren einer solchen großen Dose sind Zeichen dafür, dass das Taurin und das Koffein in der Sahne nicht untergehen.

Design

Der Cult-Schriftzug ist auf jedem Dosen-Produkt der Marke gleich: Vertikal in dicken, roten Lettern mit jeweils dem Buchstaben noch einmal in dünnem Schwarz innerhalb dessen, steht das Logo auf der Front der Dose geschrieben, irgendwie nicht ganz passend zu dem cremigen, schokofarbigen Hintergrund.

Cult Chokolate

Fazit

Viele denken bei Mischungen wie „Schoko-Energy“ oder „Kaffee-Energy“ zuerst an eine Mischung aus Kakao (oder Kaffee) und einem Red Bull und assoziieren erst Negatives mit dem Produkt. Man sollte aber bedenken, dass es häufig so ist, dass „Energy“ in einem solchen Fall nur die energy-üblichen Zutaten repräsentiert, die dann zu dem jeweiligen anderen Getränk beigemischt werden.
So war es auch hier der Fall, auch wenn der Nachgeschmack darauf hindeutet, dass es nicht zu 100% ein Kakao ist. Möglicherweise ist der Inhalt etwas übersüßt, aber ansonsten hat man mit Cult Chocolate Energy einen Kakao, der auch noch pusht.

Anmerkung: Man sagt sich, dass Schokoladenmilch besser wirken würde als Energy Drinks.. der Theorie zufolge müsste man nach dem Genuss eines Mixes aus beidem einen doppelten Energieschub bekommen.

Inhalt: 480ml

Preis: ca. 2 Euro

Homepage: www.cult.com

VN:F [1.9.22_1171]

Geschmack
Geruch
Design
Preis-Leistung
Rating: 7.0/10 (3 votes cast)

Cult Chocolate Energy, 7.0 out of 10 based on 3 ratings

UA-22935193-15

Cult Chocolate Energy

von Maurice Lesezeit 3 min
0