Caleb Moore verstorben nach Crash bei X Games

Maurice 31. Januar 2013 0
Caleb Moore verstorben nach Crash bei X Games

Nach dem Horrorcrash bei den Winter X Games in Aspen am 24. Januar ist Snowmobile-Pilot Caleb Moore verstorben.

„Nachdem der der 25-jährige Caleb einen Backflip nicht zu Ende rotieren konnte, schwebt er noch immer in Lebensgefahr.
Nach dem schweren Sturz konnte Caleb Moore zwar zu Fuß das Wettkampfgelände verlassen, wurde aber wenig später mit einer Gehirnerschütterung ins Krankenhaus eingeliefert. Im Krankenhaus stellten sich dann allerdings Blutungen am Herzen ein, welche schließlich zu weiteren Komplikationen am Gehirn führte.“ (funsporting.de)

Nachdem sein Grossvater schon angegeben hatte, es stünde gar nicht gut um seinen Enkel, berichten US-Medien nun über den Tod des Texaners. Bereits hunderte Beileidsbekundigungen sind auf der Fb-Seite Calebs zu finden.

Dutzende Menschen kritisieren auch die Gefährlichkeit der Sportart, immerhin sind es knapp 300kg, die in der Luft bewegt werden müssen.

Auch sein Bruder Colten stürzte im Freestyle-Finale schwer und trug eine Beckenverletzung davon.

Unser Mitgefühl gilt der Familie und den Angehörigen Caleb Moores.

Foto: Eric Lars Bakke AP

Foto: Eric Lars Bakke AP

Informationen: usatoday.com

UA-22935193-15

Caleb Moore verstorben nach Crash bei X Games

von Maurice Lesezeit 1 min
0