Coca-Cola Life: Verbraucherzentrale warnt

Maurice 18. Mai 2015 2
Coca-Cola Life: Verbraucherzentrale warnt

Mit der neuen Sorte „Life“ versucht Coca-Cola in diesem Jahr, den europäischen Markt mit einem Produkt zu erweitern, das gerade für Menschen gedacht ist, die auf sich und ihre Ernährung achten. Doch die Verbraucherzentrale Niedersachsen warnt: Auch wenn in der Werbung der Eindruck gemacht wird, dass das Getränk so viel gesünder und natürlicher ist, beweist ein Test de facto das Gegenteil.

Auch mit Stevia eine Zuckerbombe

Coca-Cola Life ergänzt den Steviagetränke-Markt um ein weiteres. Das Süßungsmittel ist seit 2011 in der EU zugelassen und auch -trotz vieler Kritiken- immer mehr auf dem Vormarsch. Die hohe Süßkraft auf kalorienfreier Basis ist der Hauptgrund, warum immer mehr Hersteller darauf vertrauen; fritz-kola gilt unter anderem als Vorreiter in dieser Sparte (mehr dazu weiter unten).
Der Grund der VBZ, Coca-Colas Erzeugnis in ihrer Nährwertampel-Tabelle eine rote Kennzeichnung zu geben, ist ganz simpel: Eine normale Flasche mit 0,5l habe 54g Zucker – „Life“ beinhalte gut ein Drittel weniger (34g, ~ 11 Zuckerwürfel). Damit liegt der Wert immer noch über dem, was die WHO pro Tag empfiehlt. Ein Erwachsener sollte in der Regel zwischen 25g (Frauen) und 30g (Männer) zu sich nehmen.
Da Trendgetränke gerade bei Jugendlichen gut anschlagen, „ist diese Form der Werbung bedenklich. Denn für 12-jährige liegt die empfohlene Zuckerhöchstmenge noch niedriger (22,5 g).“

CocaCola Life Test

Auch andere Produkte aus dem selben Hause wirken irreführend. So sagt man über die Fanta Klassik, sie sei weniger süß. Vor dem Hintergrund, dass sie mit 33kcal auf 100ml nur 5 Kalorien weniger als eine gewöhnliche Fanta Orange hat, sei dies doch bedenklich.

Vorbild fritz-kola

Anders macht es fritz-kola. Eine herkömmliche Flasche ist mit 11 Zuckerwürfeln pro Flasche noch mit „rot“ gekennzeichnet, das Steviagetränk enthält im Vergleich aber nur die Hälfte (5,5 Würfel oder 16g Zucker pro Flasche.

Weitere Produkte im Test, sowie den ausführlichen Bericht gibt es auf der Seite der VBZ Niedersachsen.

Bilder: VBZ Niedersachsen & thedieline.com

UA-22935193-15

Coca-Cola Life: Verbraucherzentrale warnt

von Maurice Lesezeit 2 min
2